*
menue-top-left-start

                                                                        Unsere Praxis     Leistungsspektrum     Sprechzeiten     Anfahrt           Kontakt     Impressum    

Menu
Startseite Startseite
Schwangerschaft Schwangerschaft
Ernährung Ernährung
Sport und Sexualität Sport und Sexualität
Mutterschaftsvorsorge Mutterschaftsvorsorge
IGEL-Leistungen IGEL-Leistungen
4D-Ultraschall 4D-Ultraschall
Erkrankungen Erkrankungen
4-D-Ultraschall 4-D-Ultraschall
Bilder Bilder
Krebsfrüherkennung Krebsfrüherkennung
Vorsorge Vorsorge
IGEL-Leistungen IGEL-Leistungen
Teenagersprechstunde Teenagersprechstunde
Kinderwunsch Kinderwunsch
Onkologie Onkologie
Krebsnachsorge Krebsnachsorge
Misteltherapie Misteltherapie
Naturheilkunde Naturheilkunde
Akupunktur Akupunktur
Homöopathie Homöopathie
Bachblütentherapie Bachblütentherapie
Autovaccine Autovaccine
Tipps und Tricks Tipps und Tricks

Tipps und Tricks


Hausrezepte, Tipps und Tricks


Tipps und Tricks

Husten, Bronchitis

  • Brustwickel mit Kartoffeln:
    3-6 heiße ungeschälte Pellkartoffeln in Haushaltspapier auf ein Tuch legen, das Tuch zu einem Päckchen falten und die Kartoffeln darin zerquetschen. Das Paket auf die Brust legen, ein Wolltuch darüber spannen und so lange liegen lassen, wie es die Wärme abgibt.
    Vorsicht: Temperatur prüfen!, Verbrennungsgefahr!


Ohrenentzündungen

  • Ohrenwickel mit Zwiebeln
    Klein gehackte rote Zwiebeln in ein dünnes Tuch packen, mit einer heißen Wärmflasche auf Körpertemperatur bringen, dann auf und um das schmerzende Ohr legen. Anschließend mit Schal oder Mütze befestigen und mit dem erkrankten Ohr und dem Wickel auf eine Wärmflasche legen.
    Kann mehrere Stunden am Ohr verbleiben, wenn es als angenehm empfunden wird.


Halsschmerzen

  • Halswickel mit Magerquark
    Ein Tuch kleinfingerdick mit Magerquark bestreichen, als Päckchen falten und zwischen 2 Wärmflaschen oder in der Mikrowelle erwärmen. Anschließend mit einem dünnen Tuch faltenfrei am Hals befestigen und mit eine dicken Wollschal abdichten
    Dauer: bis der Quark eingetrocknet und bröcklig geworden ist


Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung

  • Nackenkompresse mit Meerrettich
    Frisch geriebenen Meerrettich fingerdick auf einem Tuch verteilen, Ränder einklappen und zu einem Kissen formen, in den Nacken legen, Handtuch darüber
    Dauer zunächst max. 4 min, bis zu insges. 10 min
    Anschließend gereizte Haut mit Öl einreiben, Vorsicht Hautreizungen


Gelenkschmerzen (Schulter, Knie, Ellenbogen)

  • Wirsingkohlwickel
    Frische Blätter von Wirsing oder Weißkohl nehmen, mit einer Glasflasche darüberrollen, bis etwas Saft austritt. Blätter dachziegelartig über das Gelenk legen und mit einem Tuch fixieren.
    Dauer: 1 Stunde, evt die ganze Nacht
    Nach dem Abnehmen mit lauwarmen Wasser abspülen, damit die Haut nicht so gereizt wird


Narben, Sonnenbrand, Gürtelrose
Schnitt- und Schürfwunden

  • Johanniskrautöl
    Zubereitung: Die Blüten und oberen Pflanzenteile in Öl (Olivenöl, Sojaöl o.a.) im Verhältnis 1:10 einlegen und in  einer hellen Glasflasche ca 6 Wochen im Sonnenlicht stehen lassen, bis die Flüssigkeit tiefrot gefärbt ist. (“Rotöl”). Die ölige Phase wird anschließend durch ein feines Tuch filtriert und in braunen Flaschen kühl und dunkel aufbewhrt.
    Das Öl direct auf die Haut auftragen und einmassieren oder mit  einer Kompresse auflegen

Wespenstich

  • Zwiebel auflegen 
    oder
  • 1 Tablette Aspirin anlecken, auf den Stich legen + Pflaster darüber  

Nasenbluten

  • Kleinen Finger derselben Seite mit einem Bindfaden über dem 2. Gelenk fest abbinden, bis Blutung steht. 
     

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail