*
menue-top-left-start

                                                                        Unsere Praxis     Leistungsspektrum     Sprechzeiten     Anfahrt           Kontakt     Impressum    

Menu
Startseite Startseite
Schwangerschaft Schwangerschaft
Ernährung Ernährung
Sport und Sexualität Sport und Sexualität
Mutterschaftsvorsorge Mutterschaftsvorsorge
IGEL-Leistungen IGEL-Leistungen
4D-Ultraschall 4D-Ultraschall
Erkrankungen Erkrankungen
4-D-Ultraschall 4-D-Ultraschall
Bilder Bilder
Krebsfrüherkennung Krebsfrüherkennung
Vorsorge Vorsorge
IGEL-Leistungen IGEL-Leistungen
Teenagersprechstunde Teenagersprechstunde
Kinderwunsch Kinderwunsch
Onkologie Onkologie
Krebsnachsorge Krebsnachsorge
Misteltherapie Misteltherapie
Naturheilkunde Naturheilkunde
Akupunktur Akupunktur
Homöopathie Homöopathie
Bachblütentherapie Bachblütentherapie
Autovaccine Autovaccine
Tipps und Tricks Tipps und Tricks

 Sport in der Schwangerschaft


Sport in der SchwangerschaftSport fördert das Wohlbefinden in der Schwangerschaft und lindert die sonst so typischen schwangerschaftsbedingten Beschwerden, wie Rückenschmerzen durch Veränderungen der Haltung und des Bindegewebsapparates oder Kreislauf-probleme, die häufig durch eine Veränderung des Drucks in den Gefäßen zustande kommt.


Empfehlenswert sind alle Ausdauer-sportarten, wie Walken, Joggen, Radfahren, Aquajogging oder Aerobic, wenn Sie sich vorher auch schon sportlich betätigt haben.


Diese Empfehlungen gelten natürlich nur bei unkomplizierten Verläufen der Schwangerschaft. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern.


Meiden Sie in der Schwangerschaft extreme Belastungen, wie Leistungssport, da die Schwangerschaft selbst eine Belastung für den Körper darstellt und das Kind jederzeit eine ausreichende Versorgung mit Blut und Sauerstoff angewiesen ist. Daher sind auch Sportarten in über 2000 m Höhe sowie natürlich alle Risikosportarten mit hohem Verletzungsrisiko nicht empfehlenswert.


Grundsätzlich gilt, dass eine Schwangere sich nur so weit belasten sollte, dass sie sich jederzeit wohl fühlt.



Sexualität in der Schwangerschaft


Sexualität in der SchwangerschaftEine häufig gestellte Frage, ob Sex in der Schwangerschaft dem Ungeborenen schaden kann, kann eindeutig mit NEIN beantwortet werden. Medizinisch ist gegen körperliche Liebe nichts einzuwenden.


Allerdings sollten werdende Mütter nach vorangegangenen Fehlgeburten oder mit einem erhöhten Risiko für eine Frühgeburt immer erst mit uns sprechen.


Wir beraten Sie gern.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail